Ein Ring sie zu knechten

Guter Rat ist teuer, nicht nur der, sondern auch Eheringe. Welches Material, welche Farbe, mit Steine oder ohne, mit Fuge oder ohne, das sind die entscheidenden Fragen, die ein Juwelier so stellt. Aber noch viel schlimmer als das: Jeder stellt erst einmal fest, dass das gerade ein sehr schlechter Zeitpunkt ist Gold zu kaufen. Tja, die einen sagen so, die anderen so… Klar würden wir uns auch wünschen, wenn der Goldpreis niedriger wäre, aber das Leben ist eben kein Wunschkonzert. Da müssen wir jetzt durch. Denn in jedem Fall ist die Investition in Gold und in Eheringe eine Investionen fürs Leben – idealerweise.

Aber vielleicht wird es ja auch kein Gold, sondern Platin. ÜuÜerlich scheint es zwischen WeiÜ-Gold und Platin keinen Unterschied zu geben, die die Mehrkosten rechtfertigen. Doch Platinringe zu haben, wäre schon schön, oder? Schnell wird diese Entscheidung  zu einer grundsätzlichen. An welchen Stellen ist bei einer Hochzeit das Sparen erlaubt? Und wo eben nicht? Wie so oft im Leben scheint es hier keinen goldenen Mitteleweg zu geben. Also bleibt nur noch eins: Entscheidung vertagen. Hochzeitsvorbereitungen sind manchmal nicht anders als der politische Alltag.

Immerhin eine Entscheidung ist schon gefallen. Unsere Ringe werden in Münster beim Goldschmied Müller-Tenckhoff gemacht. Zumindest darauf konnten wir uns schon einigen. Über alles andere muss der voreheliche Familienrat noch einmal diskutieren. Es bleibt spannend.

Schreibe einen Kommentar