Kollegengespräch vs. Beitrag

1Live InterviewLetzte Woche war der Landeskongress der Jungen Liberalen NRW. Und es gab was zu feiern. Genauso wie der Bundesverband wurde auch der Landesverband vor 30 Jahren gegründet. Aus diesem Grund interessierte sich auch 1Live für uns. “Wie sieht der Nachwuchs die Lage der FDP?” war wohl die Überschrift des Autors, der fünf Kollegen und mich zum Interview um einen Tisch versammelt hatte. Über 30 Minuten wurden wir zur FDP, zu Inhalten und zu unserer Motivation befragt.

Am Montag dann konnten wir den Bericht hören, den der Autor gemacht hat. Die 1Live-Philosphie ist ja stets Kollegengespräche zu machen und keine Beiträge. Als Fan von 1Live find ich das grundsätzlich gut, allerdings zeigte das Format in dem speziellen Fall seine Schwächen. Denn von den über 30 Minuten O-Tönen kam genau einer von mir vor. Alles andere gab der Autor als indirekte Rede wieder. Das ist eigentlich schade, denn wir haben – wen wundert es, dass ich das schreibe – einige kluge Dinge gesagt. Aus rechtlichen Gründen darf ich an dieser Stelle leider den Mitschnitt hier nicht veröffentlichen. Als Fan der Urheberrechte weiÜ ich das natürlich zu respektieren.

Aber dennoch können wir zufrieden sein mit dem Beitrag. Natürlich geht es der FDP gerade nicht sonderlich gut. Wenngleich man schon sagen kann, dass die Tendenz nach der Sommerpause nach oben zeigt. Wenn jetzt bald dann die Aussetzung der Wehrpflicht kommt, wäre das ein toller Erfolg für die JuLis. Vor genau zehn Jahren waren es die JuLis, die es in die Programmatik der FDP eingebracht haben. Dieses Beispiel zeigt, dass es sich lohnt sich bei einer politischen Jungendorganisation zu engagieren. Und es widerspricht allen, die politikverdrossen sagen, man könne heutzutage eh nichts mehr verändern. Die da oben machen ihr Ding. Eben nicht!

Nicht nur für jedes JuLi-Mitglied, sondern auch für jeden Jugendlichen zeigt die Sache mit der Wehpflicht, dass es sich doch lohnt, einzusteigen und mitzumachen. Gerne bei den JuLis, aber gerne auch bei anderen Organisationen. Vielfalt ist was tolles!

1 Kommentar von "Kollegengespräch vs. Beitrag"

  1. 20 Oktober 2010 - 3:15 pm | Permalink

    Und Zukunft ist für alle gut!

Schreibe einen Kommentar