Rauchen vs. Nicht-Rauchen

Noch ist der Landesverband der JuLis in NRW gegen ein einheitliches Rauchverbot. Auf Kreisebene sehen das aber die Verbände Coesfeld und Münster anders.

Bin auf die Diskussion auf dem nächsten Landeskongress gespannt…

Best Wisches

3 Kommentare von "Rauchen vs. Nicht-Rauchen"

  1. kno's Gravatar kno
    7 März 2007 - 3:53 pm | Permalink

    mach doch wat ihr wollt, bin jetzt Hessen und wenn ihr meint dem Liberalismus den Rücken zu kehren, ist es eure (Landes-)Sache.

    mit freiheitlichen GruÃ?

    Kolia

  2. martin's Gravatar martin
    7 März 2007 - 10:11 pm | Permalink

    Stimmt, wenn ein paar ewig gestrige weiterhin die Bevormundung von Nichtrauchern entgegen jedem Liberalismus wollen, ist das ihre Sache!

  3. kno's Gravatar kno
    9 März 2007 - 10:14 pm | Permalink

    Okay jetzt habe ich wenigsten ein Grund zum Buko zu kommen, wird es einen Ã?nderungsantrag von unter anderem mir geben … (wenn es kein anderer tut …)

    Mit dem Inhalt (es ist open source, Verbreiterung gewünscht!):

    Es ist untersagt an öffentlichen Gebäuden zu rauchen, mit auÃ?er in extra gekennzeichneten Raucher abschnitten …

    Es steht jeden Gastwirt im Sinne der Unternehmerischen Freiheit frei seinen Gästen und Angestellten das Rauche zu erlauben bzw. zu untersagen.
    Mit der Einschränkungen wenn der Gästwirt das Rauchen gestattet muss es vor dem Lokal sichtbar gekennzeichnet werden das dies eine Raucher-Lokalität, somit ist der Nichtraucher gewährleistet. Ist dies nicht gekennzeichnet hatte der Nichtraucher ein Anspruch auf Schadensersatz … da er sich nicht mit der Gesundheitsschädiung mit betreten des Lokal einverstanden erklären konnte.

    Und hält sich ein Gast nicht an der Raucher verbot hat der Gastwirt das Recht eine Strafzahlung zu erheben und ihn des Lokales zu verweisen …

    Begründung:

    Man kann den öffentlichen Gebäuden nur schwer entgehen und somit könnten und werden Nichtraucher gegen ihren Willengeschädigt da es keine alternative gibt.

    Hingegen Gaststätten können gemieden werden und wenn dies genügend Nichtraucher tun, werde andere Gastwirte diese Marktlücke schon nutzen. Und mit der Kennzeichnungspflicht haben die Gäste auch einen Rechtsanspruch auf Schadensersatz wenn in einen Lokal geraucht wird obwohl es nicht als Raucherlokal gekennzeichnet ist…

Schreibe einen Kommentar